Kundenbindungs- programm

Kundenbindungs- programm

Vom Läuten des Weckers am Morgen bis weit in die Nachtstunden hinein werden Verbraucher mit durchschnittlich 1.000 bis 3.000 Marketingbotschaften überschwemmt. Über Fernsehen, Radio, Zeitungsanzeigen, Plakate, Websites, Prospekte und E-Mail gelangen diese Botschaften zum Verbraucher und kämpfen Anbieter um die Aufmerksamkeit der Empfänger. Fallen Sie da einmal mit Ihrer Kampagne oder Aktion auf... Wie kommt es, dass manche Sammelaktionen oder Kundenbindungsprogramme trotz dieser Werbeüberflutung sehr gut funktionieren? Und was können Sie tun, um neue Kunden zu bekommen, Bestandskunden zu halten und dafür zu sorgen, dass sie mehr ausgeben?

 

Der Verbraucher befindet sich heutzutage in einer Luxusposition. Läden (online und in der realen Welt) kämpfen um seine Gunst und krümmen und winden sich, um Kunden für sich zu gewinnen und sie zu umsorgen. Die Karten mit Rubbelcodes und Gewinnchancen fliegen ihnen um die Ohren und die Fußballsticker sind noch nicht eingeklebt, da können schon wieder Rabattmarken für Besteck gesammelt werden. Warum sind Treuepunktaktionen und Kundenbindungskampagnen so beliebt bei Marketingexperten? Weil sie funktionieren. Zumindest... wenn man es richtig macht.

 

Die Charakteristika von Kundenbindungsaktionen

 

Kundenbindungskampagnen und -aktionen gibt es in allen Formen und Größen, aber im Wesentlichen sind sie, wenn keine Fehler gemacht werden, aus denselben Bausteinen aufgebaut[1]. Ob man als Marketingexperte nun auf einen VIP-Club, eine Gewinn- oder Sammelaktion, eine Vorteilskarte oder eine Wertschätzungskampagne setzt, man trifft immer gewisse Entscheidungen. Es handelt sich um Entscheidungen rund um:

  • Benefits - Was ist der Wert für den Kunden (Rabatt, Geschenk, aber auch Privilegien, Wissen, Dienstleistungen)?
  • Seele - die Aussage Ihrer Geschichte, die inhaltliche Grundlage, über die man sprechen möchte
  • Mechanismen - Wie funktioniert es? Wer darf teilnehmen? Welche Belohnung für wen?
  • Träger - Wo ist die Information zu finden, wo kommt alles zusammen (z. B. Online-Plattform), mit welchem Instrument locken Sie Kunden dorthin (z. B. Direct Mailing), mit welchem Mittel schreibt man die Benefits gut (z. B. Kundenkarte)?

Der zweite Baustein, die „Seele“ der Kampagne oder Aktion, ist sehr wichtig, aber auch sehr schwierig zu definieren. In der Praxis läuft es oft genau an diesem Punkt schief und so besteht die Gefahr, dass eine Kampagne gar nicht oder sogar gegenteilig wirkt. Ein Discounter kann mit einer Alessi-Designgeschirraktion vielleicht (einmalig) einige Neukunden in den Laden locken, läuft aber Gefahr, dass sich die Stammkunden entfremden. Die Seele des Programms stimmt nicht: Modernes Designgeschirr ist weit weg von den Kernwerten und Produkten des Supermarkts und daher auch von der Welt seiner Kunden.

 

Die größte Markentreue

 

Bewusste Entscheidungen vor dem Entwurf einer Kampagne tragen wesentlich dazu bei, dass ein Kundenbindungsprogramm gut zum Unternehmen und zur Zielgruppe passt, und vergrößern somit die Chance auf Erfolg erheblich. Dies gilt sicherlich auch für die Entscheidungen in Bezug auf die Träger: die Online- und Offline-Mittel, die eingesetzt werden. Für viele seiner Auftraggeber kann Lijnco dabei eine wertvolle Rolle spielen. Da wir über alle Techniken verfügen, wissen wir, was in Bezug auf Träger, Veredelung und Sicherheit alles möglich ist. Mit diesem Know-how unterstützen wir Auftraggeber bei der Entwicklung und Gestaltung ihrer Kampagnen und beraten Marketingmitarbeiter, wie sie ihre Aktionen mit – oft einfachen – klugen Änderungen noch rentabler machen können. Dank unserer jahrelangen Erfahrung und unserer engen Zusammenarbeit mit Marketingexperten für Kundenbindungsprogramme wissen wir zudem, was funktioniert: was Ihnen die höchste Response und die größte Markenloyalität bringt.

 

Hybriddrucksachen zur Kundenbindung

 

Jedes Unternehmen ist anders, jede Marke ist einzigartig und wenn es um Kundenbindungsprogramme (bzw. ihre Träger) geht, gilt daher auch: Es gibt keine Universalstrategie. Für die eine Aktion funktioniert eine Rubblekarte am besten, für die andere eine Treuepunktaktion, Aufkleber, eine Kundenkarte oder ein „Peal to Reveal’“-Konzept. Lijnco kennt die Trends auf dem Markt und investiert ständig in Wissen und Techniken. Auch für „Hybriddrucksachen“ zur Kundenbindung, bei denen mehrere Techniken in einem Produkt verwendet werden, bieten wir die effizientesten Lösungen, oft sogar in einer Maschine kombiniert (z. B. klassischer Offsetdruck mit schwarzer Inline-Nummerierung oder einer personalisierten Botschaft in Farbe). Wenn es um die Produktion von Drucksachen zur Kundenbindung wie Treuepunkte, (integrierte) Kundenkarten, Rubbelkarten, Sammelkarten, Lose und Geschenkgutscheine geht, ist Lijnco nicht nur ein engagierter Produzent, sondern auch ein kritischer Partner, der mit Ihnen darüber nachdenkt, was möglich ist und was funktioniert.

 

 

[1] Loyalty Marketing DNA. Dunck Loyalty Management

 

Jan de Klein

Sales Director Europe

Die Möglichkeiten sich mit einem Treueprogramm von der Masse abzuheben sind endlos. Rufen Sie uns an, wenn Sie einen Rat brauchen oder eine Frage haben. Ich werde Ihnen weiterhelfen.

Jan de Klein
Zu diese Seite optimal funktionieren zu lassen, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Cookie-Politik.